Theateraufführung im Haus der Jugend

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Unter der Anleitung des Theaterpädagogen Peter Klein wurde im Haus der Jugend das Thaterstück "Sofie macht Musik" aufgeführt.

Die jungen Darsteller Franziska Jutz, Alexander Kurth, Doreen Mauer, Jan Daniel Moulai, Susanne Mertes und Jacob Rieder entwicketen gemeinsam eine Geschichte über die Träume junger Menschen, unterschiedliche Begabungen und den Erfolg, der sich einstellt, wenn man an sich und seine Talente glaubt. Ende Mai präsentierten sie Freunden und Familie den musikalischen Weg von Sofie, die sich Ihren Herzenswunsch erfüllt. Die begeisterten Zuschauer honorierten die künstlerische Leistung der Schauspieler auf der Bühne im Haus der Jugend Bitburg mit großem Applaus.

Zur Geschichte:

In Hölzchen lebt die sehr musikalische und talentierte Sofie. Sie entzückt mit ihren kleinen Konzerten Familie und Freunde. Ihr Traum ist die Teilnahme am 66. Internationalen Musikwettbewerb in Stock am Rhein, dem weltweit größten Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche. In Stock präsentieren sich jedes Jahr die besten Instrumentalisten, Sängerinnen und Sänger. Trotz aller Bedenken Ihrer Familie und Freunde macht sich Sofie auf die Suche nach Gleichgesinnten. Sie bewirbt sich bei den unterschiedlichsten Formationen, einem chinesischen Orchester, einem katholischem Gospelchor, einer Karnevalsband, einem Kindertanz- und Gesangverein. Auch träumt sie von einer Karriere als Musicaldarstellerin. Aber vergeblich, die unterschiedlichsten Kriterien schließen sie aus: Sprache, Religion, Hautfarbe, Herkunft, Sprachfehler, … Nach mehreren vergeblichen Anläufen trifft die inzwischen frustrierte Sofie auf mehrere junger Musikanten, denen es ähnlich ergangen ist. Gemeinsam beschließen die sechs Talente, eine eigene Musikband zu gründen. „Die bunten 6“ treten mit ihrem Lied „Auf uns“ beim Musikwettbewerb an. Jury und Zuschauer sind begeistert und wählen Sofies Band zum Gewinner. Sie haben es geschafft und allen gezeigt, wie junge Menschen mit Vertrauen auf sich und ihre Talente Träume wahr werden lassen können.

Unser Foto zeigt die Theatergruppe nach der Aufführung im Haus der Jugend.