Stellenausschreibung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Für das Haus der Jugend Bitburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/nDiplom Sozialpädagogin/Diplom Sozialpädagogen für die mobile offene Jugendarbeit in der Stadt Bitburg und den dazugehörigen Stadtteilen.

Das Haus der Jugend in Bitburg ist eine Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit des Bistums Trier und besteht nunmehr seit 1981. Besondere Schwerpunkte liegen im Bereich der Integration von behinderten Kindern und Jugendlichen, sowie in der Kooperation mit Schulen vor Ort. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind offene Angebote im Kinderstufen- und Teeniebereich, Ferienfreizeiten, Kursangebote, die Begleitung und Schulung der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Arbeit im offenen Jugendtreff. Ab dem Jahr 2018 ist die Einrichtung auch für die mobile Jugendarbeit in Bitburg verantwortlich.

Ihre Aufgaben:

  • offene und mobile Jugendarbeit in der Stadt Bitburg und den dazugehörigen Stadtteilen
  • Organisation und Durchführung von Ferien- und Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche in Bitburg und den dazugehörigen Stadteilen
  • Begleitung, Unterstützung und Vernetzung der bereits vorhandenen Angebote in Gemeinden, Jugendgruppen und Vereinen
  • Beratung, Schulung und Begleitung von Ehrenamtlichen
  • Auf- und Ausbau von jugendgerechten Angeboten und Netzwerkstrukturen
  • Gewinnung, Schulung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeitern/innen
  • Entwicklung von Konzepten und Projekten in der mobilen offenen Jugendarbeit
  • Mitarbeit im offenen Treff der Einrichtung

Als Voraussetzungen wünschen wir:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik (FH), der Sozialen Arbeit oder eines vergleichbaren Studienganges
  • Identifikation mit den Zielen und Aufgaben kirchlicher Jugendarbeit und Empathie gegenüber jungen und behinderten Menschen
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie organisatorische und interkulturelle Fähigkeiten
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung (Dienste in Abendstunden und an Wochenenden)
  • Berufserfahrung in der Offenen Jugendarbeit wäre von Vorteil
  • Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten:

  • Zusammenarbeit in einem fachlich qualifizierten Team sowie fachliche und dienstliche Einbindung in regionale und überregionale Teams der kath. Jugendarbeit
  • vielfältige Möglichkeiten, eigene Fähigkeiten und Interessen aktiv in die Arbeit einzubringen
  • Fort- und Weiterbildung, Supervision
  • Vergütung nach KAVO mit Zusatzversorgung

Die Stelle umfasst 19,5 Wochenstunden (50%) und ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Anstellung und Vergütung erfolgen entsprechend den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD mit Zusatzversorgung.

Inhaltliche Fragen beantwortet Frank Kettern, Leiter des Arbeitsbereiches Jugendeinrichtungen, Tel. 0651 – 7105-122.

Bewerbungen erbitten wir bis zum 13. Februar 2018 nur an folgende Adresse:

 

Bischöfliches Generalvikariat Trier

SB 2.1 Personalplanung, - gewinnung und –fürsorge

Mustorstrasse 2

54290 Trier

Bewerbungen per Mail nur an diese Adresse: bewerbungen@bistum-trier.de in einer Datei zusammengefasst.